Schubladenwerke ein Projekt von

Vom 06.07. – 03.10.2024 ist unsere Ausstellung erstmals im Buchheim Museum am Starnberger See zu sehen.

Versteckt, verborgen, vergessen? Lernen Sie außerordentliche Werke von bekannten sowie unbekannten Protagonistinnen und Protagonisten kennen: Objekte, Malereien, Skizzen, Skulpturen, Texte, Fotografien und Konzepte, die bislang in einer Schublade lagen und zum ersten Mal das Licht der Öffentlichkeit erblicken. Gezeigt wird beispielsweise Reinhold Messners Skizzenbuch, eine Arbeit von Erwin Wurm sowie eine Überra­schung von Lothar-­Günther Buchheim.

Warum befinden sich diese Werke in einer Schub­lade? Weshalb wurden sie nicht veröffentlicht? Weshalb wollte man diese verbergen, verstecken, vielleicht sogar wegwerfen? Ab wann ist ein künstlerisches Werk vollendet?

Antworten auf diese Fragen geben die Gespräche mit 14 Persönlichkeiten, die im Ausstellungsraum nachgehört, gesehen und multimedial erlebt werden können. Und in diesem Raum verbirgt sich auch ein besonderer Schatz: Nämlich die besagten 14 Schubladenwerke.

Ausstellungsformat von:

Johannes Kreye, Katharina Kreye, Simon Jokel, Christian Helfricht, Daniela Saur-Arnu, Nicolas Prinz

Trailer

Erlebe die verborgenen Talente bekannter und unbekannter Persönlichkeiten und ihre persönlichen Geschichten in unserem Format „Schubladenwerke“. Entdecke geheime Werke wie Skizzen, Kompositionen, Schriften oder Konzepte in einer einzigartigen Ausstellung, die mit Hilfe eines 3D-Laserscanners atmosphärisch erlebbar gemacht wird.

Persönlichkeiten

Stephka Klaura

Die Stoffkünstlerin aus Wien arbeitet in ihrer eigenen Fabrik und zaubert Bühnenbilder, in denen auch die Menschen, die ihre Stoffe tragen, in eine weitere Dimension eintauchen, und verändert auftauchen. Das Leben ist eine Bühne mit rauschenden und wallenden Stoffen.

Ali Kaya

Friseur, Hairartist, und freiberuflicher Modeschöpfer verbindet gerne Menschen untereinander und ist sehr neugierig auf Geschichten. Er liebt die Veränderung und das gemeinsame Erleben. Seine Menschenkenntnisse überzeugen.

Christian Dittloff

Der Schriftsteller aus Berlin, studierte Germanistik und Anglistik, sowie literarisches Schreiben. Vor der Veröffentlichung seines Debütromans „das weiße Schloss“ 2018 arbeitete er in einer Psychiatrie. Mit seinem neuesten Buch „niemehrzeit“ entwirft er locker ein neue mani`ere d`attitude.. Es ist eine berührende und amüsante Vater-Sohn Geschichte.

Christian Altwickler

ist ein freier Singer-Songwriter und belebt die Menschen, mit denen er in Verbindung tritt. Er ist tiefgründig gekoppelt mit Leichtigkeit unterwegs, wie macht er das bloß?

Elena Carr

Erwin Wurm

Rudi Hurzlmeier

Der Karikaturist ist ungebremst in seiner geistreichen und ernsthaften Ausdrucksweise. Als Träger vieler renommierten Auszeichnungen, wirkt er in spannenden Ausstellungen und Büchern. Er verblüfft und regt zum Kichern an.

Reinhold Messner

Der weltbekannte Extrembergsteiger und Autor ist ein weitsichtiger Erzähler. Er gibt Antworten auf philosophische Fragen. In der Auseinandersetzung mit der Natur, mit Menschen und Tieren, findet er Erkenntnisse, die uns betreffen und uns bewegen.

Bianca Bauer

Die Tänzerin und Choreografin zieht Betrachter in einen Gedankenablauf. Transzendenz und Immanenz bleiben keine Begriffe, sie erlebt, tanzt und nimmt uns mit. Ihre Leidenschaft ist ihr Beruf.

Upcoming

Tilman Spengler

Sinologe, Schriftsteller und Journalist

Nik Naidenow

Künstler

Lothar-Günther Buchheim

Kunstsammler, Fotograf, Verleger, Museumsgründer, Kritiker

und andere

Darstellungen

Erleben Sie die Atmosphäre der Ausstellung auf eine neue Art und Weise durch die 3D-Scans unserer Filmlocations und verschiedenen hologramartigen Darstellungen. Mit Hilfe von fünf Beamern wird der aufgearbeitete Scan in beeindruckenden Bewegtbildern präsentiert, während Sie durch den Raum gehen und an den 14 Tischen die Interviewfilme und Schubladenwerke entdecken. Ergänzt wird das Erlebnis durch die Möglichkeit, die Interviews und Schubladenwerke anzusehen.

Team

Katharina Kreye, Kulturpreisträgerin des Landkreises Starnberg für Fotografie: „An meinem Beruf schätze ich besonders die Möglichkeit mit Menschen in Kontakt zu kommen, und eine gemeinsame Geschichte entstehen zulassen. Das Vertrauen, dass mir entgegengebracht wird, macht mich zur glücklichen Fotokünstlerin. Humor ist mein Lebenselixier, Hunde und andere Tiere gehören auch dazu.” Kreye hat schon viele Persönlichkeiten (z.B. Jürgen Habermas, Cem Özdemir, Luise Kinseher, Ulrich Seidel…)für ihre Fotoreihen vor der Kamera gehabt

Johannes Kreye, Kommunikationsdesigner forscht mit moderner Technik an historisch wertvollen Plätzen. Er beschäftigt sich intensiv mit den Orten und versucht
vergessene Geschichten wiederzubeleben. Durch Kommunikation macht er aufmerksam auf die Historie und interpretiert diese neu.

 

Nicolas Prinz Schreiner und Industriedesigner, arbeitet an der gesellschaftliche Entwicklung des Urbanen Raums. Seine Haupttätigkeiten sind die Gestaltung, Konzeption und Umsetzung interaktiver Ausstellungen.

 

Simon Jokel, studiert Geschichte und Informatik. Fasziniert von Kunst im
digitalen Raum ist es sein Anliegen, eindrucksvolle Momente und Objekte in vielen Dimensionen einzufangen.

 

Christian Helfricht ist als Gymnasiallehrer, Medienpädagoge und als Filmlehrer tätig. Der studierte Germanist und Politologe hat viele Länder erkundet, reist immer noch sehr gerne und interessiert sich für Menschen und Kulturen. Die dokumentarische Filmarbeit macht ihm genauso viel Freude wie das Schreiben sowie Redigieren von Texten.

 

Daniela Arnu arbeitet seit über 20 Jahren beim BR, viele Jahre durfte sie in der Interviewsendung Eins. Der Talk stundenlang ihrer Neugier freien Lauf lassen und Gäste zu ihrem Leben und Werk befragen, u.a. Herta Müller, Christian Stückl, Matthias Lilienthal, Helge Schneider, Gerhard Polt. Ihre Lieblingsaufgabe ist es, nah an Künstler*innen heran zu kommen.

 
Nach oben scrollen